Unser Rikscha-Projekt: Eine Fahrradrikscha für Zehlendorf

Wir Weltraumjogger setzen uns für Bewegung, Sport und Mobilität von Menschen ein. Unser Verein sieht sich als Breitensportverein mit vielfältigen Bewegungs- und Mitmachangeboten, z.B. unseren jährlichen Volkstriathlon an der Krummen Lanke.

In der Vergangenheit haben wir erfolgreich eine Jugendabteilung aufgebaut und kontinuierlich entwickelt. Inzwischen sind wir hier mit über 80 Jugendlichen aktiv.

Nun ist es an der Zeit, sich für ältere oder mobilitätseingeschränkte Menschen in unserer Nachbarschaft einzusetzen. Wir wollen dabei das Projekt einer Fahrradrikscha für Zehlendorf ins Leben rufen.

Dabei ist es die Idee, den „Kunden“ eine Ausfahrt ins Grüne an der frischen Luft zu ermöglichen. Dabei entstehen vielfältige Kontakte und Gespräche zwischen den Kunden und den Fahrern; eine klassische Win-Win-Situation. Vorbild ist uns dabei das erfolgreiche Projekt der Gemeinde Wannsee. Generell führen wir dies unter der Begleitung des Vereins „Radeln ohne Alter e.V.“, der dieses Projekt erfolgreich in vielen Teilen Deutschlands bereits umgesetzt hat (siehe unten).

Wir wollen in Zehlendorf mit verschiedenen Kirchengemeinden, Altenheimen sowie Mehrgenerationshäusern kooperieren.

Wir suchen daher:

  • Spender für den Kauf und den Betrieb einer Fahrradrikscha. Jeder Beitrag ist willkommen und hilft uns, dem Ziel näher zu kommen, egal ob 10€, 50€ oder 500€. Spendenquittungen werden selbstverständlich ausgestellt. Weitere Infos unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Spendenkonto: Weltraumjogger, IBAN: DE79 1203 0000 1020 0943 61  BIC: BYLADEM1001
  • Fahrer, die Lust auf diese ehrenamtliche Tätigkeit haben, und an bestimmten Tagen Ausfahren unternehmen. Nach einer erfolgten Einweisung stimmen wir die Termine mit einem Online-Terminkalender ab. Auch hier gilt: Jeder Nachmittag oder einzelner Termin hilft. Bitte melde dich unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Aus der Idee von „Radeln ohne Alter Deutschland“:


Auch im hohen Alter kann und sollte das Leben noch voller Glück und Zufriedenheit sein – davon sind wir von Radeln ohne Alter überzeugt. Deswegen unternehmen wir ehrenamtlich Rikscha-Fahrten mit Bewohner*innen von Alters- und Pflegeeinrichtungen. Jede Rikscha-Fahrt ist für unsere Senior*innen und die Pilot*innen ein kleines Abenteuer, bei dem gemeinsame Erinnerungen geschaffen und Lebensgeschichten geteilt werden. Wir sind für ein Recht auf Wind im Haar in jedem Lebensalter!

 

 

 


 

Programmflyer zum Download

Bericht im Berliner Tagesspiegel über unser Projekt

Beeindruckendes Video vom Gründer Ole Kassow

Link zu Radeln ohne Alter e.V.