Przemyslaw wird 3. bei der Berliner Meisterschaft!

Hin und wieder sind die Weltraumjogger für Überraschungen gut. So wurde die Berliner Elite beim Duathlon in Prenzlau von einem jungen Newcomer überrollt und stehen gelassen. Selbst ein ehemaliger Telekom-Junior hatte gegen Przemyslaws Raddruck keine Chance und verlor über eine Minute. Nicht auszudenken, was passieren würde, wenn er auch ein wenig mehr Laufen (und das Wechseln) trainiert hätte.

 

So stürmte er beim Rad fahren von Position 15 auf die 1, verlor aber beim Wechsel leider schon wieder, so dass er nur mit einer bzw. sechs Sekunden Vorsprung auf die abschließende Laufstrecke ging. Hier wurde er von Jan Diekow und Claus-Henning Schulke überholt. Allerdings reichte ihm die 20. Laufzeit, um den dritten Platz zu halten, auch gegenüber der Brandenburger Konkurrenz. Herzlichen Glückwunsch!!!
Auch weitere Weltraumjogger waren am Start. Bei den Jugendlichen über die kurze Distanz erreichten Svenja (wJugB) und Niklas (mSchA) jeweils als 3. ihrer Altersklasse das Ziel, wobei vor ihnen nur Neubrandenburger platziert waren. Auf der langen Distanz waren außer Przemyslaw auch Marc sowie im Team Peter A. mit Frank unterwegs.

Welch Aufsehen Przemyslaw erregt hat, macht auch der Bericht auf der BTU-Homepage deutlich.

Niklas und Svenja (beide rechts im Bild) bei der Siegerehrung


Marc und Peter sind im Ziel, Frank auch


Peter ist wohl nicht zufrieden, Marc, Peter und Przemek diskutieren das sensationelle Ergebnis


fröhliche Stimmung bei der Siegerehrung
Text: Rita
Fotos: Frank