Abschlussbericht des FSJ-ler Janne im August 2021

Mein FSJ Jahr ist beendet und ein neuer Abschnitt in meinem Leben beginnt. Der ursprünglich geplante Ablauf meines FSJ Jahres bei den Weltraumjogger war anders geplant als am Ende ausgeführt, es waren aber trotzdem viele schöne Momente dabei. Es wurden große Pläne gemacht, viele Ideen waren Vorhanden, von denen wir am Ende nur einige wenige umsetzen konnten.


Lasst uns zunächst auf den BerlinMan am 21. & 22. August schauen. Das alle zwei Jahre stattfindende Event mit Sprint- und Mitteldistanz sollte eigentlich in 2020 stattfinden, aber durch eine Corona bedingte Absage, waren wir gezwungen den BerlinMan zu verschieben. Nun endlich konnte das große Event steigen, nachdem drei lange Jahre vergangen sind. Auch ich konnte meinen Teil zum Event beitragen und den Titel aus 2018 souverän verteidigen, ein Streckenrekord ist zudem auch noch rausgesprungen ;) Danke für alle Fans und Supporter an der Strecke! Am Sonntag stand auch schon das Highlight des Wochenendes an, die Mitteldistanz. Nachdem 2018 Maurice Witt souverän gewinnen konnte, musste er dieses Jahr Norman Fenske den Vortritt lassen und sich mit Platz 4 zufrieden geben. Ein riesen Dank an alle Helfer an der Strecke, ob auf dem Wasser, in der Wechselzone, oder auf Lauf- und Radstrecke. Ohne euch wäre das nicht möglich! Ein besondere Dank geht an den ausgewählten Kreis der „Superhelfer“, die ein weiteres Mal einen perfekten Wettkampf organisiert haben und die letzten Wochen vor dem Wettkampf im wahrsten Sinne des Wortes rotiert haben. Nun müssen wir schauen wann der nächste BerlinMan stattfinden wird, eine endgültige Entscheidung ist noch nicht getroffen worden.

16. Schweriner Schloßschwimmen 2021

Distanz: 2km

Ergebnis: Robert 48. von 81 M, 5. von  15 M55 - 44:20

Hier sitzt sie also. Schwesig! An ihrem Schreibtisch und unterschreibt Infektionsschutzverordnungen der schärfsten Art. Ich stand vor der Burg in der sich die "Söder des Nordens" (SPIEGEL, muss also stimmen) verschanzt und mir persönlich den Zugang zu unserem Ferienhome über Monate hin einfach untersagt hat. Obwohl sie ja eigentlich nur aus Brandenburg kommt. Jetzt würde sie es hammerhart zurückbekommen! Ich würde ihr feines Schloss einfach umschwimmen. Das konnte sie nicht verhindern. Als komplett Geimpfter ohne ersten Wohnsitz dort durfte ich ja auch plötzlich wieder Mecklenburg-Vorpommern betreten. Nimm dies, Manu!!

Müritzman 3.8, die doppelte Müritzquerung 2021

Distanz: 3,8km

Ergebnis: Robert 62. von 91M, 25. von 39 AK IV m - 1:25:54,49

Hin und her, das ist nicht schwer. Das ist das Motto der TeilnehmerInnen beim Müritzman 3,8. Das eigentliche Müritzschwimmen sind 1,9km von der Badestelle Ecktannen zum Volksbad Waren. Das ist natürlich recht kurz und das kann ich ja auch einfach hier vor dem Frühstück erledigen. Daher gibt es die doppelte Distanz vom Volksbad Müritz fast bis zur Badestelle Ecktannen und von dort zum Volksbad Müritz als Müritzman 3.8. Ihr kennt die Schwimmdistanz von euren Ironmen natürlich.

100 Jahre Boddenschwimmen Greifswald 2021

Distanz: 2,6km

Ergebnis: Robert 31. von 97 M, 12. von 32 M AK 47 - 57 1:01:42  

Bei der Anfahrt nach Greifswald musste man auf der Autobahn schon sehr genau schauen, wo das Auto vor einem war. Ein dichter Regenschleier war das. Irgendwann piepste dann auch meine Katastrophenwarn-App. Starkregen, Unwetter etc. Auf Rügen standen Autos wohl teilweise einen halben Meter im Wasser. Also ein guter Start für das Boddenschwimmen in Greifswald, das 1921 zum erste Mal ausgetragen wurde. Schiete!

56. Sundschwimmen 2021

Distanz: 2,3km

Ergebnis: Robert 16. von 102 AK 4 M, 84. von 467 insgesamt 00:51:26  

Mir wurde ja unterstellt, ich hätte beim Bericht 56. Sundschwimmen 2020 ganz leicht geflunkert. Das ist natürlich Quatsch. Tatsächlich startete ich ja vor einem Jahr in einer Zweierstaffel mit Käpt'n Blaubär und hätte es fast auf das Podest geschafft. Irgendwie so erinnere ich das jedenfalls.  

6. Darßer Ostseeschwimmen 2021

Distanz: 2,1km

Ort: Prerow

Ergebnis: Robert 18. von 51 M, 7. von 28 M 46-66 0:51:43,1

Tatsächlich. Ich kann in diesem Jahr wohl bei sieben Schwimmen starten. Ich nenne die Starts einfach Alpha, Beta, Gamma, Delta, Delta+... Der Auftakt ist das Ostseeschwimmen in Prerow mit einer moderaten Strecke von 2,1km. Zeit für einen exklusiven und natürlich wahren Wettkampfbericht. Mit sorgfältig gesetzten Links...

Bericht des FSJ-ler Janne im Juni 2021

Wir befinden uns auf der Zielgerade!

Das letzte Quartal hat begonnen und so langsam nimmt das FSJ nochmal Fahrt auf. Zum Glück ist wieder ein wenig Training möglich und so können wir Dienstag (Erwachsene) und Donnerstag (Kinder) im Stadtbad Wilmersdorf wieder ein bisschen schwimmen gehen. Auch die Wettkampfsaison wurde sowohl für mich, als auch für den ganzen Verein, wieder eingeleutet.

WJ-Inside: Interview des Monats Mai 2021

Filip Lisiki

1. Wie bist du zu den Weltraumjoggern gekommen, (was war der Ansporn)?
Filip: Über Tino Kowalewsky bin ich damals das erste Mal beim Volkstri gestartet. Tino meinte, dass es ein geiles Race sei und ich unbedingt mal starten müsste. Olli sei auch ein geiler Typ und ihr würdet euch auch gut verstehen, meinte Tino. So bin ich das erste Mal mit den Weltraumjoggern in Kontakt gekommen.

2. Warum hast du dich für die Weltraumjogger entschieden?
Filip: Janne ist schon seit Anfang 2019 bei mir bei der Physiotherapie und so sprach er auch mal über das Schwimmtraining und da lag es nah auch mal vorbeizuschauen. Einen anderen Verein in der Nähe gab es auch nicht und so entschied ich mich für die Weltraumjogger.